Fahrplan

Das war unser Programm:


Einsatztag: Mittwoch, 08.08.2018


15. Schlammbada – Der Eisgarten Huß präsentierte: die Nierentische, 22 Grad, DJ Markest


Einsatztag: Freitag, 10.08.2018


Den ganzen Freitagabend war der einzige wirklich handzeichende Phantombildzeichner Deutschlands, Harald Nickoleit, am Laubegaster Ufer. Er hatte den ganzen Abend alle Hände voll zu tun und dabei sind viele Kunstwerke entstanden, die nun die Wohnzimmervitrinen der Laubegaster zieren.

Die Eröffnung des Festwochenendes übernahm standesgemäß die „Štatskapela Laubegast feat. PODKA

„Auf nach Polen! Ein Crashkurs für Angsthasen“ Live-Show mit Steffen Möller. Der sympatische Showmaster begeisterte das Publikum im prall gefüllten Volkshaus Laubegast.

Hajduk – Musik aus der polnischen Tatra. Die Musiker brachten uns ein gutes Stück polnischer Folklore ans Elbufer.

Specht – Musik von und für Vögel… Sie heizten dem Publikum gehörig ein und zwitscherten in Laubegast bekannte Melodien und bekannte Texte. Nur ganz neu komponiert…

Karaoke – Instrumental-Playback. Dieser Abend hatte viele Stars und eine richtig gute Stimmung – nicht nur auf der Bühne!


Einsatztag: Sonnabend, 11.08.2018


Den ganzen Tag über gab es ein buntes Programm, z.B. die Fotoausstellung mit historischen Bildern aus Lubogoszcz, basteln mit den Senioren der Volkssolidarität, Kunstausstellung mit Werken von Woldemar Winkler (1902-2007), Leckereien vom schlesischen Meer oder aus der direkten Nachbarschaft. Und das weitere Festprogramm sah so aus:

Der Posaunenchor weckte pünktlich 12.00 Uhr die letzten Schlafenden.

Der polnische Liedermacher Grzegorz Zak hat mit seiner handgemachten Musik und tiefen Ehrlichkeit überzeugt und so die Sparchbarriere sprichwörtlich „spielend“ überwunden.

Ruach – Klarinette und Mandoline, die beiden Instrumente reichen, um klangvolle Klezmermusik zu machen. Das polnische Klezmerduo „Ruach“ spielte am Laubegaster Elbufer und kam dem Publikum ausgesprochen nah – nicht nur mit ihrer Musik.

Die niederschlesische Tanzgruppe Tschepplau (polnisch: Krzepielów) überraschte mit üppigen Staffagen, polnischer Folklore aus Gesang und Tanz und begeisterte das Publikum.

Blue Dragons Jazzband – Dixieland aus Dresden brachten mit ihrer lockeren und fröhlichen Art manches Tanzbein zum Wippen.

Jacek Wolny – Teilnehmer aus „The Voice of Poland“ überzeugte mit seiner klaren Stimme die Zuhörer. Der Star aus Lubogoszcz ist nun auch ein Star in Laubegast.

Eduardo Mota und Tiago Felix feierten mit ihrem Projekt ADOZINTHE auf der Dampferbühne Premiere.

Bis in die Nacht hinein tanzten die feiernden Gäste zur Musik von DJ Sebo aus Glogow (Polen).

Die „brennende Elbe“ lockte viele Menschen ans Laubegaster Ufer. Das atemberaubende Leuchtspektakel verzauberte beinahe jede Erwartung in eine spannende Stille.


Einsatztag: Sonntag, 12.08.2018


„Von allen Seiten umgibst du mich“ – die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Leuben lud zum Festgottesdienst ans Laubegaster Ufer ein.

Am Nachmittag konnte man das Laubegaster Flötenquartett hören.


 

Man kann nur dabeigewesen sein. Man kann es nur selbst erlebt haben. Mit Worten lässt sich nicht beschreiben, wie man in Laubegast feiern kann, sich herzlich begegnet ist und das Wochenende genossen hat.

 

 

 

 

 

 

 


Und im Folgenden fügt unser Web-Anbieter Werbeblöcke ein, für deren Inhalt wir keine Verantwortung übernehmen.


 

Advertisements
Stunden Laubegast zu Gast in Laubegast
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht's
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close